WIR Menschen im Wandel #4 ist da!
Titelstory: Otto Scharmer, Layout: Björn Pollmeyer, Fotografie: Sven Nieder.

 

Interview mit Otto Scharmer

Otto Scharmer Interview

Otto Scharmer Interview

Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Eines der großen Motive in dieser Ausgabe heißt »Zukunft«. Kein Wunder, denn die Menschen im Wandel, für die und mit denen wir dieses Magazin machen, greifen oft Dinge vorweg, die für andere noch utopisch wirken. Unser Titel-Visionär Otto Scharmer zum Beispiel hat ein Repertoire an Techniken entwickelt, um Löcher in die Mauern der Vergangenheit zu schlagen, durch die das Neue in die Welt gelangen kann. Die wachsende Zahl von Transition-Town-Initiativen, über die wir in diesem Heft berichten, stellt schon jetzt die Weichen für eine Zeit nach dem Versiegen der konventionellen Energiequellen. Und im Bereich »Bio-Fair« wollen AktivistInnen neue Wege gehen, um die Anforderungen im Bereich natürlicher Lebensmittel künftig mit hohen Qualitätsstandards für soziale Herstellungsbedingungen zu verbinden. Wo immer Sie diese Ausgabe unseres Magazins aufschlagen, es werden Ihnen kleinere oder größere Zukunfts-Keime entgegenkommen. Zukunft ist also nichts, was sich etwa nur in unseren Köpfen abspielt als (Wunsch-) Vorstellung eines besseren und idealeren »Irgendwann«, es ist kein Programm und keine Ideologie. Zukunft kann man aber eindeutig spüren: Immer wenn wir von einer neuen Idee über das, was uns bis dahin als »normal« galt, hinausgehoben werden; immer wenn sich die Dinge bei der gemeinsamen Arbeit an einem Projekt plötzlich so fügen, als würden wir von einem noch gar nicht fassbaren Ziel angezogen. Oder wenn wir einfach im Gespräch mit Menschen mit einem Mal merken, dass wir dasselbe wollen, ohne uns zuvor abgesprochen zu haben. Zukunft heißt immer: Wir fangen schon mal an! Mit etwas an, das wir noch gar nicht genau kennen, das sich aber so anfühlt, als würde es mehr werden, wahrer und schöner, indem wir es tun. Genauso geht es uns auch mit unserem Magazin-Projekt »Wir« – schön, dass Sie dabei sind!
Herzlich Ihr Jens Heisterkamp (verantwortlich) mit Nadja Rosmann und Christoph Quarch.

Hier geht es zur kostenlosen Leseprobe WIR #4.