Schamanische Reise mit Schlittenhunden durch die Dunkelheit,
die Stille und die Weite zu den Polarlichtern des Hohen Nordens.
(de.icewisdom.com)

Foto: © Adam Lyberth

Am Montag geht es los. Über Kopenhagen, Reykjavik, Nerlerit Inaat nach Ittoqqortoormiit in Ostgrönland um eine Foto- und Filmgeschichte über die schamanische Schlittenhundreise mit Angaangaq Angakkorsuaq zu fotografieren. Gleichzeitig starten wir einen Testballon für das Fotokunstprojekt »Stella Polaris« in Grönland das Nomi Baumgartl, Laali Lyberth und ich gemeinsam im November 2012 starten möchten. Ausgerüstet wurden wir dafür mit großartigen Expeditionsjacken von unserem Partner Napapijri. Heute Morgen waren wir bei unserem Freund und Kollegen Dominik Scheid in den Fotostudios Nieder zu einer kurzen Fotosession im Studio. Für bis zu 40° Minus sind wir vorbereitet.

Laali Lyberth und Sven Nieder | Foto: Fotostudios Nieder / Dominik Scheid

 

In der letzten Woche waren wir für das von der VG Bildkunst mit einem Stipedium geförderte Buch und Filmprojekt »Deutschlands Heilige Orte« (Arbeitstitel) unterwegs. Die ersten beiden Ziele waren der Königssee und die Thassilo Linde in Süddeutschland. Bei minus 9,5° C sind wir am Königssee Nachts zum Malerwinkel gewandert und haben drei Stunden fotografiert und gefilmt.

Konigssee, 2:00 CET, 9,5° C, 32 Minuten Belichtung. © Sven Nieder

St. Bartholomä am Königsssee.

St. Bartholomä am Königssee. © Sven Nieder

Filmteam am Königssee: Laali Lyberth (links), Tonga Yilmaz (rechts). © Sven Nieder

Thassilo Linde bei Wessobrunn. © Sven Nieder

Tanja Ackemann und Tolga Yilmaz interviewen den Autor Heinz-Werner Zander vor der Thassilo Linde. © Sven Nieder

Im April/Mai sind wir wieder drei Wochen für das Projekt unterwegs und ich schätze das Anfang 2013 das Buch und der Film erscheinen werden.